Berichte

Unsere 1. Damenmannschaft feiert den Siegin Eggolsheim.

Saisonabschluss 2023/2024 am 15.05.2024

von Uschi Wetzel

Nach einer spannenden Rückrunde erreicht unsere 1. Damenmannschaft mit 16:20 Punkten den angestrebten 6. Platz und spielt damit auch in der nächsten Saison in der Bundesliga. Auswärtsbestleistung wurde im Spiel in Pöllwitz mit 3501 Holz erzielt, beste Spielerin ist Marie-Luise Scherer mit 601 Gesamtschnitt auf Platz sechs. Mit Marie hat der ESV auch wieder eine Nationalspielerin, sie spielt im U23 Nationalteam vom 21. – 26. Mai in Brezno (Slowakai) bei den U23 Weltmeisterschaften.
Unsere 2. Damenmannschaft landete am Ende mit 18:22 Punkten noch auf Platz sieben der Regionalliga Rheinland-Pfalz / Nordbaden. Nach einer sehr mäßigen Vorrunde konnten in der Rückrunde doch einige Spiele gewonnen werden. In der neuen Saison startet sie in der Verbandsliga Frauen, denn die badischen Mannschaften werden in ihren Verband zurückkehren.
Die gemischte 4-er Mannschaft des ESV wurde 3. mit 8:8 Punkten in der Landesklasse Staffel B.

Die Herrenmannschaft jubelt nach dem letzten Spieltag.

Geschlossene Mannschaftsleistung sichert ESV Herren Platz 3! am 15.4.2024

von Léon Schmitt

Die Saison in der 3. RLP-Liga endete einfach nur spannend! Durch das patzen der Konkurrenz konnten wir den 3. Platz noch erreichen!
Die Herren des ESV Pirmasens spielt seit letzter Saison wieder ausschließlich im DKBC. Und konnten so auch ihren 2. direkten Aufstieg feiern. Das Ziel vor der Saison? Einen schönen Mittelfeld-Platz!
Da man bis in den Januar auf dem 2./3. Tabellenplatz „wohnte“ wurden die Fühler auf AUFSTIEG gestellt! Mit Marcel hat man einen Leistungsträger dazu gewonnen.
Ob man hier zwischenzeitlich doch zu hoch gepokert hat? Man verliert knapp mit 18 Holz in Kuhardt 3 sowie Zuhause mit 5 Holz gegen Giulini. Somit waren die Aufstiegträume geschwächt. Man hat auf das Derby in Dellfeld hin gefiebert, wo man das Spiel aus den Händen gegeben hat. Somit war es klar, entweder die Konkurrenz patzt, oder man siegte beim noch ungeschlagenen Tabellenführer in Grünstadt.
Doch Grünstadt hat uns den Riegel vorgeschoben, mit starken 3434 konnte man nicht mit halten, somit war man auf die Konkurrenz gespannt. Diese spielte am Samstag vor und patzte. Hinzu kam, der Nicht-Antritt unserer Gegner. Und somit wusste man -> dem 3. Platz und dem Aufstieg steht nichts mehr im Wege!
Was eine Saison! Was ein Endspurt! Was eine geile Mannschaft!
In der vergangenen Saison ist eine Mannschaft mit viel Potential zusammengewachsen die sich in dieser Saison verstärkt hat! Nach den anstehenden Einzelmeisterschaften und der Sommerpause ist das Ziel in der neuen Saison in der 2. RLP-Liga mitzumischen.

Ein Herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren:
@unsere_schreinerei
@tssportsfashion_
Stadtwerke Pirmasens

Marie-Luise trumpft in Auma mit 652 auf und erzielt einen neuen Banhrekord.

Der ESV Express startet richtig durch am 10.04.2024

von Uschi Wetzel

Beim letzten Auswärtsspiel der Saison 23/24 in der Bundesliga der Frauen zeigten unsere Mädels schon im 1. Durchgang, dass sie auf jeden Fall die Punkte mitnehmen wollten. Ann-Katrin erzielte sehr gute 584 LP und holte den 1. Mannschaftspunkt. Einen neuen Bahnrekord mit glänzenden 652 LP) erzielte Marie-Luise, die erst diese Woche für die U23 Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Polen am 20. April 2024 nominiert wurde. Im Mittelpaar erwischte Vanessa keinen guten Tag, aber Alisa spielte wieder alle 4 Bahnen konstant gut, erreichte 608 LP und ließ damit ihrer Gegenspielerin keine Chance. Nach 2 Durchgängen stand es 5:1 Punkte und 106 Kegel Vorsprung für den ESV. Sara (573 LP) und Melanie (432 LP mit 90 Wurf) ließen auch in den beiden letzten Duellen nicht locker und so wanderten auch diese beiden Punkte auf unser Konto. Unsere Nachwuchsspielerin Lena durfte aktiv in ihrem ersten Bundesligaeinsatz an diesem Sieg teilnehmen, denn sie spielte die letzten 30 Wurf für Melanie.
Mit diesem Sieg sicherte sich die 1. Mannschaft den 6. Platz und spielt somit auch in der nächsten Saison in der höchsten Spielklasse.
Völlig überraschend gewann unsere 2. Mannschaft gegen den haushohen Favoriten SKC Monsheim. Die Vorderpfälzerinnen belegen den 5. Platz hinter 4 Mannschaften aus Baden und haben sich damit für die Aufstiegsspiele in die 2. Bundesliga qualifiziert. Unsere Mädels nutzten die Schwachpunkte der Monsheimerinnen und nach einem spannenden Spiel, bei dem im Schlußpaar bis zu den letzten Würfen noch alles offen war, stand es 5:3 Punkte und 3279:3236 LP für den ESV. Besonders nervenstark zeigte sich Anne, die mit einer tollen letzten Bahn mit 167 LP den Sieg sicherte.
Schon am Samstag traten unsere Herren bei KV Grünstadt 2 an. Sie verloren leider mit 2:6 Punkten und 3243:3434 LP. Besonders zu erwähnen ist hier unser Nachwuchsspieler Max, der seinen ersten 600er erzielte. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere 1. Mannschaft auf dem Weihnachstsmarkt in Plauen vor dem Spiel gegen Pöllwitz.

Zwischenbericht nach der Hinrunde am 11.12.2023

von Uschi Wetzel

Nach einem verhaltenen Start in die Saison 23/24 mit 3371 und 3355 kam unsere 1. Damenmannschaft langsam in Schwung, spielte im letzten Spiel beim SV Pöllwitz ihre Bestleistung von 3501 und überwintert auf dem guten 6. Platz in der 1. Bundesliga vor Zerbst, Auma, Waldkirch und Eggolsheim. Bei diesem letzten Spiel erzielte Marie-Luise starke 633 Kegel und war mit diesem Ergebnis beste Auswärtsspielerin von den Topkeglerinnen aus Liedolsheim. In der Auswärtsschnittliste liegt Marie-Luise mit 604,6 auf dem hervorragenden 6. Platz in der Einzelwertung. Die Rückrunde startet beim Tabellenletzten SKC 67 Eggolsheim am 14. Januar 2024, dessen bisherige Heimbestleistung bei 3475 Kegel liegt. Es wird also kein leichtes Spiel.
Die 2. Damenmannschaft liegt mit nur zwei gewonnenen Spielen auf Platz 9 in der Regionalliga vor Gerolsheim und Zweibrücken. Wegen Krankheit, Verletzungen und privaten Verpflichtungen hat keine Spielerin alle 9 Spiele absolviert. Die Mannschaft musste immer in anderer Besetzung antreten, was nicht gerade zur Teambildung beiträgt. Es geben alle immer ihr Bestes und wir hoffen, dass in der Rückrunde alle wieder zur Verfügung stehen.
In der Landesklasse Staffel B, Gemischt belegt unsere 3. Mannschaft den 3. Platz von 5 gemeldeten Mannschaften.
Unsere Herrenmannschaft hat das selbst gesteckte Ziel erreicht und schließt die Vorrunde auf Platz 3 in der 3. Rheinland-Pfalz Liga ab. Nur 1 Punkt trennt sie vom Spitzenreiter KV Grünstadt 2, die allerdings ein Spiel weniger haben. Im letzten Spiel am 9.12. gelang unseren Jungs um Michael Mayer eine dicke Überraschung: sie erzielten das Ligabestergebnis mit 3340 Kegel! Glückwunsch dazu!

Der ESV wünscht frohe Feststage.

Grüße zum Jahresende am 10.12.2023

von Michael Mayer

Der ESV-Pirmasens wünscht allen Mitgliedern sowie deren Familien und Freunde eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr 2024!
Übrigens: Am kommenden Samstag den 16.12.2023 findet ab 17:30Uhr die Weihnachtsfeier der Kegelabteilung im ESV-Sportheim statt.

Unsere 1. Damenmannschaft ist bereit für die Herausforderung Bundesliga.

Start in die Saison 2023 / 2024 am 07.10.2023

von Uschi Wetzel

2 Punkte aus 3 Spielen ist nicht das Ergebnis, das sich unsere 1. Damenmannschaft vorgestellt hat. Vor allem die knappe Heimniederlage gegen den KV Liedolsheim schmerzt sehr, denn am Ende der Saison steigen 3 von 10 Mannschaften ab und da zählt jeder gewonnene Punkt. Am 1. Spieltag konnten unsere Mädels mit ausgeglichenem Spiel gegen den Aufsteiger SKC Eggolsheim mit 6:2 Punkten und 3371:3248 Kegel triumphieren. Dabei glänzten Marie Scherer mit starken 601 Kegel (3:1) und Alisa Bimber mit sehr guten 592 (3:1). Beim Auswärtsspiel in Zerbst gelang nicht viel und die Punkte blieben beim Aufsteiger (1:7, 3355:3458). Beste im ESV-Dress wieder Marie Scherer mit 591 Kegel (1,5:2,5). Dann kam das Spiel gegen KV Liedolsheim, das an Spannung nicht zu überbieten war. Die Duelle gegen die Damen aus Baden sind immer sehr ausgeglichen, aber an diesem Sonntag fiel die Entscheidung erst in den letzten 4 Würfen. Mit etwas Pech konnten unsere Mädels nicht mehr ins volle Bild spielen und so hieß es am Ende 3450:3456 Kegel und bei ausgeglichenen Duellen 3:5 Punkte. Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Almut Neu in diesen 3 Spielen (559, 557 und 583). Sie vertritt ihre Tochter Luisa-Marie, die beruflich verhindert ist, und macht das ausgezeichnet.
Die 2. Damenmannschaft, die in der Frauen-Regionalliga an den Start geht, kann es in dieser Saison ruhig angehen. Auf Grund der Regelung, dass die Nordbadener nach dieser Saison wieder zurück in ihren eigenen Verband wechseln, steigt keine Mannschaft aus der Pfalz aus dieser Liga ab. Das gibt uns die Chance unsere jungen Spielerinnen in die Mannschaft zu integrieren und sie an den Wettkampfmodus zu gewöhnen, um dann im nächsten Jahr mit einer schlagkräftigen Mannschaft vielleicht vorne mitzuspielen. Trotzdem wird auch mit vollem Einsatz um Punkte und Kegel gekämpft. Bei einem Sieg und 2 Niederlagen verliefen die ersten 3 Spiele auch nicht optimal. Es ist noch Luft nach oben.
Unsere neue 3. Mannschaft, spielt in der Landesklasse Staffel B – Gemischt. Auch hier geben wir unseren jungen Spielerinnen und Spielern die Gelegenheit, Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln. Sie werden dabei von erfahrenen Seniorinnen unterstützt, eine gesunde Mischung von jung und alt.

Einige der strahlenden Sieger des letzten Wochenendes.

Unsere Jugend glänzt bei den Landesmeisterschaften am 02.05.2023

von Uschi Wetzel

Am 15. und 16. April fanden die Einzel Landesmeisterschaften statt, wo einige unserer jungen Talente wieder auf dem Treppchen standen. Die herausragende Arbeit unserer Jugendleiterinnen Heike, Petra und Alisa unterstützt von Leon trägt Früchte, was auch bei den LM der Mannschaften am 29. und 30. April deutlich wurde. Hier die Platzierungen bei den Einzelmeisterschaften im Überblick:
U 10m Milan 2. Platz
U 14w Mira 1. Platz und Landesmeisterin, Adelia 5. und Sarah 6. Platz
U 14m Nick 6. und Leo 9. Platz
U 18w Lena 3. Platz
U 18m Michael 1. Platz und Landesmeister, Torben 3., Max 5. und Tim 10.Platz

Dabei muss man hinzufügen, dass Adelia, Sarah und Leo erst seit dem letzten Jahr mit der großen Kugel und ins Räumen spielen und jeder Kegler weiß, dass die Umstellung nicht so einfach ist und viel Training verlangt.
Mira und Michael starten für den KV Pirmasens bei den Deutschen Meisterschaften von 26. – 29. Mai in Eppelheim.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften konnten die Jungs der U18 wie im Vorjahr das höchste Treppchen erobern und starten wieder bei den Deutschen Meisterschaften. Lena spielte als Gastspielerin bei TuS Gerolsheim, die ohne Konkurrenz Landesmeister wurde. Mira belegte mit den U14 Mädels der TSG Schwabenheim Platz 1., Leo, Nick und Sarah erreichten mit den U14 Mannschaften aus Essenheim jeweils den 2. Platz.
Die Landesmeister in jeder Klasse starten bei den Deutschen Meisterschaften und damit ist auch Lena mit dabei.
Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern, wünschen allen Startern bei den Deutschen Meisterschaften Gut Holz und drücken natürlich ganz fest die Daumen.

Die 2. Damenmannschaft beim letzten Auswärtsspiel in Essenheim, das sie mit 6:2 gewonnen hat.

Saisonabschluß 2022-2023 am 03.04.2023

von Uschi Wetzel

Fast geschafft! Die Ligaspiele der 1. und 2. Damenmannschaft und unserer Herrenmannschaft sind beendet und alle können mit den erreichten Plätzen zufrieden sein.
Für eine dicke Überraschung sorgte unsere neu gegründete Herrenmannschaft, die in der Landesliga 6er Mixed mit 15:13 Punkten den 3. Platz belegt. Als bester Spieler liegt Torben mit 550 Kegel auf dem 6. Platz der Gesamtschnittliste.
Für die Spielerinnen der 2. Mannschaft, die nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga Mitte in der Regionalliga Rheinland-Pfalz / Nordbaden an den Start gehen, war es eine lange Saison. Die 22 Spieltage haben den Damen viel abverlangt und der 6. Platz, punktgleich mit Platz 4 (Gerolsheim) und Platz 5 (Monsheim) mit 23:21 Punkten ist mehr als verdient. Es kamen insgesamt 16 Spielerinnen zum Einsatz, weil zum Teil wegen Krankheit, Ausbildung und anderen Gründen immer wieder Ausfälle zu verzeichnen waren. Auf Rang 17 mit einem Auswärtsschnitt von 558 Kegel liegt Ann-Katrin, die in 4 Spielen aushalf. Mit 544 Kegel nehmen Uschi (20 Einsätze) Platz 35 und Almut (21 Einsätze) mit 543 Kegel Rang 37 ein.
In der 1. Bundesliga musste sich unsere 1. Mannschaft in dieser Saison ganz schön strecken, um den 6. Platz zu schaffen. Es gab Höhen (beste Auswärtsleitung 3703 Kegel in Lorsch) und Tiefen (3203 Kegel in Poing). Insgesamt spielte sie eine sehr gute Saison mit 3433 Kegel Heim- und 3387 Kegel Auswärtsschnitt, aber die Konkurrenz wird immer härter, das Leistungsvermögen immer höher. Als beste im ESV-Dress liegt Alisa mit einem Gesamtschnitt von 594 auf Platz 15 der Schnittliste und Marie nimmt mit 587 Platz 20 ein. An diesen Ergebnissen sieht man, wie hoch das Niveau in dieser Eliteliga geworden ist.
Nach Ostern stehen dann die Landesmeisterschaften der Jugend, Aktiven und Senioren an. In allen Kategorien gehen unsere Spielerinnen und Spieler an den Start, denen wir an dieser Stelle Gut Holz und viel Erfolg wünschen.

Die Herrenmannschaft des ESV nach dem letzten Spiel der Saison

Bärenstarke Rückrunde sichert ESV Herren Platz 3 am 26.3.2023

von Michael Mayer

Die Saison in der Landesliga 6er Mixed endete denkbar spannend mit einem Heimsieg gegen Fortuna Vollkugel Zweibrücken (5:3, 3268:3238). Der komfortable Vorsprung von 145 Holz nach dem 1. Durchgang war wichtig, denn die Zweibrückerinnen trumpften im 2. Durchgang stark auf. Zum Schluss konnte der Angriff aber mit 30 Holz abgewehrt werden. Bester Spieler an diesem Spieltag war Michael Dorst mit 596 Holz (Saisonbestleistung).
Die Herren des ESV Pirmasens spielt seit dieser Saison wieder ausschließlich im DKBC. In der Hinrunde mussten sich daher einige an das noch ungewohnte 120 Wurf-System gewöhnen und auch untereinander musste die Mannschaft erst mal zusammenwachsen. Aus acht Spielen holte sie bis Anfang Januar lediglich 5:11 Punkte und stand auf dem letzten Tabellenplatz. Nach einer weiteren Niederlage ging es dann aber ab Februar steil bergauf und es wurde kein einziges Spiel mehr verloren. Mit etwas Unterstützung gelang eine Aufholjagd in der Tabelle, die auf Platz 3 (15:13 Punkte) endete.
In der nun vergangenen Saison ist eine Mannschaft mit viel Potential zusammengewachsen. Nach den anstehenden Einzelmeisterschaften und der Sommerpause ist das Ziel in der neuen Saison in einer reinen Herren-Landesliga mitzumischen. In welcher Liga genau, wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen.

Alisa zeigte einmal mehr Kegeln der Extraklasse!

Spannender als ein Krimi am 07.02.2023

von Uschi Wetzel

Das war Drama pur am vergangenen Sonntag im ESV-Sportheim beim Spiel unserer 1. Damenmannschaft gegen den Tabellenführer SKC Viktoria Bamberg. Schon in den letzten Heimspielen gegen den Abonnementmeister waren unsere Mädels dicht davor, den Bambergerinnen die Punkte abzunehmen, aber es ist ihnen bisher nicht geglückt. Das super Auswärtsergebnis vor 2 Wochen hatte viel Selbstvertrauen gegeben, dieses Mal sollte es gelingen. Und die Sensation war greifbar nahe: nach dem starken Anreißer-Trio Luisa-Marie, Alisa und Marie standen 4 Pluspunkte und ein Vorsprung von 100 Kegel auf der Habenseite des ESV. Sollte dieser Sonntag in die Geschichte des ESV eingehen? Unser 600-Garant Alisa deklassierte mit traumhaften 656 Kegel (191! auf der 1. Bahn) Iona Antal (536) zu einer Statistin und siegte überlegen mit 3:1 Punkten. Luisa-Marie lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe mit Klara Sedlar und holte den 2. Mannschaftspunkt mit 2:2 Punkten und 566:558 Kegel. Nur Marie verlor gegen Sina Beißer nach einer tollen Aufholjagd auf der letzten Bahn auf Grund der weniger erzielten Kegel (2:2; 592:619).
Unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der Fans versuchten Nicole, Ann-Katrin und Sarah alles, um die Punkte in Pirmasens zu behalten. Doch der Kegelgott war nicht auf unserer Seite und der Vorsprung schmolz dahin, die Bambergerinnen holten Holz um Holz auf. Noch nach 20 Wurf auf der letzten Bahn war von einem 2:6, 4:4 oder 5:3 Ergebnis alles drin und die Spannung wurde fast unerträglich. Natürlich lagen die Nerven blank und durch ein paar Flüchtigkeitsfehler war der Vorsprung auf einmal dahin. Ausgerechnet Alena Bimber, die erst im letzten Jahr vom ESV zu Bamberg wechselte, erzielte 2 direkte Neuner ins Abräumen und es stand am Schluss 2:6 für Bamberg. Nur 3 Kegel mehr hätten zum Unentschieden gereicht. Es sollte wieder nicht sein, unsere Spielerinnen konnten die offensichtlichen Schwächen der Bambergerinnen nicht ausnutzen und haben einmal mehr das Nachsehen.
So spielten die letzten 3: Ann-Katrin gegen Alena Bimber 0:4, 547:601, Sarah Freyer gegen Corinna Kastner 0:4, 551:586 und Nicole gegen Celine Zenker 1:3, 544:559. Gesamt: 2:6 Punkte, 3456:3459 Kegel.
Auch bei der 2. Mannschaft gegen den Kegel-Verein 1965 Mutterstadt wurde es spannend und die Entscheidung fiel erst auf der letzten Bahn. Im ersten Durchgang sicherten Almut (4:0, 547:492) und Petra (2:2, 554:530) die Punkte, nur Vanessa hatte nicht ihren besten Tag erwischt und verlor ihr Duell (1:3, 510:536). Es stand damit in der Halbzeit 4:1 bei 1611:1558 Kegel (53+). Melanie spielte nach schwachen 2 Bahnen stark und siegte mit 2:2 und 556:537, unterstützt von Anne (2,5:1,5; 563:518); die ihr Duell am Ende noch souverän gewann. Ich traf auf die stärkste Mutterstädterin und verlor mit 1:3 Punkten und 535:563 Kegel. Gesamt: 6:2 bei 3265:3176. Die Satzpunkte 12,5 zu 11,5 zeigen wie umkämpft das Spiel war.

So sehen Sieger aus! Weiter so Mädels!

Neue Auswärtsbestleistung! am 23.01.2023

von Uschi Wetzel

Unsere 1. Damenmannschaft hat am Wochenende ihren Gegner SKV Kriemhild Lorsch mit einer neuen Bestleistung von den Bahnen gefegt. Sie siegte in ihrem 6. Auswärtsspiel der laufenden Runde mit 7:1 Punkten und sensationellen 3703:3505 Kegel! Dabei erzielten Marie Scherer mit grandiosen, fehlerfreien 665 Kegel und Luisa-Marie Neu mit 618 Kegel (1 Fehlwurf) neue persönliche Bestleistungen. Fünf Ergebnisse über der magischen 600 Grenze, das ist Weltklasse! In dieser Form haben die Mädels auch gegen die Ausnahmemannschaft von Viktoria Bamberg, die am 5. Februar im ESV Sportheim zu Gast sein wird, eine Chance. Hier die tolle Leistung im Überblick:
Alisa 3:1 (611:536); Melanie 1:3 (608:628); Marie 3:1 (665:614); Luisa-Marie 2:2 (618:591); Nicole 3:1 (616:557) und Sarah 2:2 (585:579). Insgesamt 7:1 Punkte und 3703:3505 Kegel.
Bei der 2. Mannschaft lief es in Kaiserslautern nicht so rund. Die Spielerinnen mühten sich redlich, aber die TSG’lerinnen hatten einen Sahnetag erwischt und erzielten mit 3438 Kegel eine neue Mannschaftsbestleistung. Ausgerechnet die Ex-ESVlerin Vanessa Welker mit dem neuen Bahnrekord von 628 Kegel trug massgeblich dazu bei, dass die Punkte in Kaiserslautern bleiben. Daneben erzielten Iris Engel mit 545 und Mirjam Hantke mit 579 neue persönliche Bestleistungen. Dagegen war kein Kraut gewachsen. Nur Almut mit soliden 563 und Anne mit sehr guten 586 konnten ihre Duelle gewinnen, aber die 178 Kegel Differenz sprechen eine deutliche Sprache. So spielten sie:
Vanessa 1:3 (532:579); Tabea 2:2 (530:555); Uschi 1:3 (525:545); Almut 2:2 (563:554); Anne 2:2 (586:577) und Gabi 0:4 (524:628). Insgesamt 2:6 Punkte und 3260:3438 Kegel.
Auch unsere Herrenmannschaft musste die Punkte abgeben. Sie verlor bei den Kegelfreunden Sembach 3 mit 5:3 Punkten und 3173:3102 Kegel. Beste Spieler im ESV Dress waren Torben mit 566, Leon mit 540 und Michael Mayer mit 538 Kegel. Hier der Überblick:
Heinrich 2:2 (484:466); Michael Mayer 3:1 (538:501); Torben 1:3 (566:580); Michael Dorst 2:2 (498:511); Leon 2:2 (540:531) und Lukas 0:4 (476:584).
Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern viel Holz und viele Punkte für die weiteren Spiele.

Der ESV wünscht allen Mitgliedern und Fans
ein Gutes und vor allem
Gesundes Neues Jahr!

Ein kurzer Zwischenstand am 20.12.2022

von Uschi Wetzel

Die Hälfte der Saison 22/23 ist geschafft! Nicht immer lief alles rund bei den Damen, denn obwohl eigentlich genug Spielerinnen sich zu den Rundenspielen gemeldet hatten, fehlten doch immer einige und darunter litt am meisten die 2. Mannschaft, die zu Beginn immer in anderer Besetzung antreten musste. Nichtsdestotrotz können wir mit dem Abschneiden unserer Mannschaften insgesamt zufrieden sein.
Die 1. Mannschaft belegt in der Bundesliga den 6. Platz mit 7:11 Punkten, wobei Alisa mit 594 Kegel im Gesamtschnitt den 11. Platz einnimmt.
Die Mädels um Sportwartin Nicole haben am letzten Wochenende den Einzug ins Pokal-Viertelfinale mit einem Sieg in Roßdorf gegen die Mannschaft des SKG mit 6:2 Punkten geschafft. Dazu herzlichen Glückwunsch. Leider war ihnen das Losglück nicht hold, denn sie müssen nun am 30. April 2023 in Bamberg gegen die Elitemannschaft Viktoria Bamberg antreten. Dort hängen die Kirschen bekanntlich sehr hoch. Doch wir drücken trotzdem die Daumen. Vielleicht ist der Kegelgott auf unserer Seite.
Unsere 2. Mannschaft schlägt sich in der Regionalliga ganz gut, denn in dieser Liga spielen auch ehemalige DCU Bundesligamannschaften, die wieder zum DKBC zurückgekehrt sind und das Niveau ist entsprechend hoch. So ist Platz 5 mit 12:10 Punkten, punktgleich mit dem Tabellenvierten KV Grünstadt und nur 2 Punkte hinter Platz 2 ein eher unerwartet guter Platz. In dieser Liga kann jeder gegen jeden gewinnen.
Unsere neu gegründete Herrenmannschaft belegt mit 5:9 Punkten den 7. Platz in der Mix-6er Mannschaft mit nur 2 Punkten Rückstand zum Tabellenvierten Dellfeld. Bester Spieler hier ist Torben List, er liegt mit einem Gesamtschnitt von 542 Kegel auf Rang 5 in der Schnittliste. Die Mischung zwischen „alten“ und jungen Spielern funktioniert gut und die Stimmung im Team ist super.
Wir sind gespannt auf die Rückrunde, die für alle 3 Mannschaften am 8.11.2023 mit einem Auswärtsspiel beginnt.
Allen Spielerinnen und Spielern für das neue Jahr viel Holz und viele Punkte.
Gut Holz!

Was für ein Saisonstart!!! am 19.9.2022

von Léon Schmitt

Zwei Siege, ein Remis für unseren ESV! Unsere 1. Herrenmannschaft hat in ihrem 1. Spiel in der Landesliga gegen SKK Rapid 1932 Pirmasens den 1. Saisonsieg mit 6:2 einfahren können. Direkt danach, punktete unsere 1. Damenmannschaft in der 1. Bundesliga gegen KC Schrezheim mit 7:1. Und am Ende des Tages durfte unsere 2. Damenmannschaft am 2. Spieltag in der Regionalliga, gegen 1. SKC Monsheim sich über ein Remis mit 4:4 freuen.

Die Kegelzeit beginnt!!! am 14.9.2022

von Léon Schmitt

Ab Sonntag geht es wieder los! Nachdem letzte Woche unsere 2. Mannschaft bereits ihre Saison eröffnet hat, dürfen am Sonntag auch unsere beiden erste Mannschaften wieder an den Start. Aber eins nach dem anderen. Die ersten Kugeln werden am Sonntag um 10:30 Uhr unsere 1. Herrenmannschaft in der Landesliga gegen SKK Rapid 1932 Pirmasens werfen. Direkt danach, findet die 1. Bundesliga Eröffnung unserer Mädels statt, um 13:00 Uhr startet das Spiel gegen KC Schrezheim. Und zu guter letzt findet für unsere 2. Damenmannschaft der 2. Spieltag in der Regionalliga statt, sie empfangen 1. SKC Monsheim.

Kaderplanung der 1. Damenmannschaft vollendet am 13.9.2022

von Léon Schmitt

Die 1. Damenmannschaft des ESV Pirmasens startet mit einem 8 Spielerinnen Kader in die neue Saison 22/23. Nachdem uns Alena Bimber in der Sommerpause in Richtung Kontrahent Bamberg verlassen hat, haben wir unseren Kader mit zwei 2. Mannschaft Spielerinnen frisch verstärken können. Unser Kader wie folgt: (v.h.l.) Harry Freyler (Trainer), Ann-Katrin Neu, Melanie Wetzel, Alisa Bimber, Marie-Luise Scherer, Sarah Freyler, Luisa-Marie Neu, Vanessa Wendel, Nicole Winicker (Spielertrainerin)

DKBC-Pokal 2. Hauptrunde am 12.9.2022

von Léon Schmitt

SC BW Auma - ESV Pirmasens 2,5:5,5 (3416:3474) Am gestrigen Sonntag fand die 2. Runde des DKBC Pokals statt. Unsere Pirmasenser Damen machten sich schon am Samstagnachmittag auf den Weg nach Auma. Auf den Bahnen angekommen, konnte im Startpaar Marie-Luise Scherer und Alisa Bimber (Tagesbestleistung mit 615) jeweils Ihren Mannschaftspunkt erspielen. Das Mittelpaar um Sarah Freyler und Melanie Wetzel war an Spannung kaum zu überbieten. Sarah lag bereits mit 2:0 Sätzen vor, konnte aber den Ausgleich nicht verhindern und Selina Thiem zog am Ende mit 592 zu 572, vorbei. Melanie und Saskia erspielten eine Besonderheit, welche man nicht allzu oft sieht. Mit 2:2 nach Sätzen und 601 zu 601 Kegeln teilten sich beide den Mannschaftspunkt. Ann-Katrin und Nicole nahmen im Schlussdurchgang das Spiel gegen Vanessa und Yvonne auf. Ann-Katrin spielte gegen Vanessa 542/600 und verlor leider ihren Mannschaftspunkt. Nicole konnte nach 3 Bahnen bereits den Mannschaftspunkt einstecken. Mit dem gestrigen Sieg freuen wir uns auf die 3. Runde des DKBC Pokals.

Internes Vorbereitungsspiel am 18.08.2022

von Léon Schmitt

Internes Vorbereitungsspiel am Sonntag, 21. August um 12:00 Uhr, unsere 1. Damenmannschaft gegen unsere 1. Herrenmannschaft. Mit anschließendem Mixed-Tandem und gemütlichem Grillen. Ihr seid alle herzlichst eingeladen, wir freuen uns auf Euch.

Perfekter start in die Vorbereitung! am 07.08.2022

von Léon Schmitt

Erstes Testspiel unsere 1. Damen-Mannschaft gegen die Herren des KSC 56 Pirmasens in der neuen Saison. Im ersten Durchgang konnten wir mit einem Ausrufezeichen, 190 Kegel vor und 3:0 Punkten starten. Marie-Luise Scherer (4:0 605/509), Alisa Bimber (4:0 604/529), Almut Neu (3:1 561/532). Im 2. Durchgang spielten Luisa-Marie Neu (2,5:1,5 557/561), Vanessa Wendel (0:4 482/588) sowie Ann-Katrin Neu (2:2 548/547). So stand es am Ende 7:1 bei 3357:3276 Kegel. Chapeau Mädels.

Erstes Testspiel im ESV Sportheim 22/23 am 07.08.2022

von Léon Schmitt

Unserer 1. Damenmannschaft startet mit einem Testspiel am Sonntag, 07. August um 13:00 Uhr gegen KSC 56 Pirmasens offiziell in die Vorbereitung. Wir freuen uns auf das erste Testspiel bei dem wir versuchen eine ansprechende Leistung abzurufen.

Die Mannschaften vor dem Spiel.

Aufstiegsspiele im ESV Sportheim am 14.06.2022

von Uschi Wetzel

Am letzten Sonntag fanden die Aufstiegsspiele der Frauen in die 2. Bundesliga im ESV Sportheim statt. Für dieses große Ereignis wurden alle Kräfte mobilisiert: der Wirtschaftsdienst mit Chefkoch Peter und seinen fleißigen Helfern Petra und Annette, die für das leibliche Wohl sorgten, der Bahndienst, mit Spielern vom ESV und Rapid, der für das Entwirren der Kegel und das Einstellen der Bahnen und Anzeigen verantwortlich war, die Mädels Sarah und Alisa, die den Computer bedienten und unsere Maschinisten Pascal und Thomas, die zur Stelle waren, als Bahn 6 kurz vor Schluss kurzzeitig ausfiel. Das positive Feedback der teilnehmenden Mannschaften aus Mörfelden, Bayreuth und Mutterstadt und die gute Stimmung bei den Fans war der Lohn für alle Mühen und Anstrengungen des Ausrichters.
Die 3 Mannschaften KSC 73 Mörfelden, Schützengilde Bayreuth und KV Mutterstadt mussten in 2 Durchgängen (2x120 Wurf pro Spielerin) über 6 Bahnen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga kämpfen. Es wurden viele gute Ergebnisse erzielt und die Damen aus Mörfelden setzten sich schon bald an die Spitze. Zwischen Mutterstadt und Bayreuth ging es hin und her, aber im 2. Durchgang konnten die Mutterstadterinnen nicht mehr mithalten. Die Aufsteiger in die 2. Bundesliga kommen aus Mörfelden und Bayreuth. Das beste Ergebnis mit 605 Kegel erzielte Sabrina Jäger aus Mörfelden (persönliche Bestleistung) gefolgt von Tamara Böllath (591) aus Bayreuth. Mit einem Weingeschenk für die 3 Mannschaften und einem Blumenstrauß für die beste Spielerin verabschiedete die Vorsitzende des KVP die Mannschaften. Wir wünschen den Aufsteigern Gut Holz und viele Punkte in der 2. Bundesliga.
Es wird bestimmt nicht das letzte Ereignis dieser Art gewesen sein, das im ESV Sportheim ausgetragen wird.
Etwas schade fanden alle, dass von Seiten des DKBC niemand nach Pirmasens reiste, um diesem Wettbewerb beizuwohnen. Wir können nur sagen: wer immer hätte kommen sollen, er/sie hat etwas verpasst.